www.dcfy.net Logo
Autor:
www.dcfy.net

Kooperation mit Vanish.today: ISPO erschlie?t neue Zielgruppen

江苏七位数201走势图:Wie die OutDoor by ISPO mit THE BORDERLANDS? den Fokus weitet

排列五走势图带连线图 www.dcfy.net Mit einer Weltneuheit kreiert die OutDoor by ISPO 2019 in München das ?Outdoor von morgen“ . Neue Aussteller und das neue Hallenkonzept THE BORDERLANDS? sollen den Blick auf ungekannte Pfade leiten. Junge Fashiondesigner werden im erprobten Workshop ISPO Academy Masterclass zudem frische Impulse für den Outdoormarkt der Zukunft beisteuern.

THE BORDERLANDS? Rendering für die Fokus Area auf der OutDoor by ISPO
THE BORDERLANDS? Rendering für die Fokus Area auf der OutDoor by ISPO

Gerüstbauten werden neben Frachtcontainern und Food Trucks stehen, eine Lounge mit Tischen und Sitzen wird Coworking-Atmosph?re verbreiten und zum Austausch über das ?Outdoor von morgen“ einladen. Kurz gesagt: ?Die Halle wird wie ein kleines Dorf sein“, findet Constanze Fuchs, Community Manager Sportsfashion / Health & Fitness bei der ISPO Group. Die Rede ist von Halle B4 bei der OutDoor by ISPO (30. Juni bis 3. Juli 2019), in der ein Teil der Fl?che unter dem Titel THE BORDERLANDS? stehen wird. Nicht nur wegen der neuen Pr?sentationsm?glichkeiten bietet die Messe den Marken hier die Chance, aus dem Alltag auszubrechen.

THE BORDERLANDS? soll auch für die Zukunft von Outdoor stehen. Gemeinsam mit der Onlineplattform Vanish.today, einer medialen Plattform für Outdoor Life & Style, aus den USA hat OutDoor by ISPO ein neuartiges Konzept entwickelt: Technische und urbane Produkte werden erg?nzt um Fotografie, Design, Kunst und Food.

Die Grenzen von Outdoor ausloten und neu stecken

?Ziel ist es, die Grenzen von ?outdoor‘ auszuloten und neu zu stecken“, sagt Fuchs, die daher neue Unternehmen und Besucherzielgruppen anziehen will, die zuvor nicht unbedingt daran gedacht h?tten, die Outdoor-Messe zu besuchen. Sie denkt dabei etwa an Firmen aus dem Modebereich. Ausgestellt wird etwa auch der Wanderschuh der Zukunft sein, der mithilfe von Bastelarbeit, aber auch 3D-Druck entstanden ist.

In dieser Halle erweitert sich so auch die Auswahl der Aussteller. Das Technikmagazin Techhunter wird sich ebenso pr?sentieren wie Adidas, das wie andere Aussteller neben dem üblichen gro?en Messestand als Erg?nzung auch Platz in der Zukunftswerkstatt einnimmt. Im Mittelpunkt steht dabei der Dreiklang: ?Nature, Future, Culture“. Alle drei Komponenten sollen zusammenwirken, um Innovation im Sportbusiness zu f?rdern.

Sport wandelt sich von Leibesertüchtigung zum Lifestyle

Das ist der Grund, wieso Mode und Technik dort Seite an Seite stehen werden. ?Das mag für manches Unternehmen aus dem ursprünglichen Outdoor-Bereich anfangs vielleicht noch befremdlich wirken, aber wir wollen einen Ausblick auf die Zukunft wagen“, sagt Fuchs. Die Unternehmen werden sich in dieser Atmosph?re wohl auch schnell daran gew?hnen.

Denn zur Zukunft z?hlt eben, dass sich Sport und die Bekleidung dafür schon in der Gegenwart ver?ndert haben – von der Leibesertüchtigung zum Lifestyle. Das ver?ndert auch die Anforderungen an die Hersteller. Es genügt nicht mehr, nur reine Sportkleidung herzustellen, die Unternehmen müssen inzwischen Grenzen verschwimmen lassen: zwischen Arbeit und Freizeit oder sogar Arbeit und Betriebsfitness. ?In den Mega-Citys in Asien machen manche Menschen nachts ihre Rennrad-Touren, um dem Smog zu entgehen. Das erfordert neue Denkweisen.“

Mit Outdoor-Jacken durch die Stadt und ins Büro

Immer mehr Menschen trainieren inzwischen auch auf dem Weg von der Arbeit nach Hause oder gleich zuhause im Wohnzimmer, andere Kunden flanieren aber mittlerweile auch mit Outdoor-Jacken durch die Stadt oder tragen sie bei der Arbeit, weil es ihrem Style entspricht.

?Die lange Zeit gepflegte, sehr einseitige Ausrichtung der Kollektionen allein auf Outdoor High Performance greift in unserer Zeit zu kurz“, sagt auch Sportfashion-Designerin Nora Kühner. ?Wir müssen Funktion neu denken und im zeitgem??en Kontext entwickeln.“

ISPO Academy Masterclass gestaltet Zukunft der Sportbranche

Daher wird auch die ISPO Academy Masterclass Teil von THE BORDERLANDS? sein. Die Masterclass fand zuletzt bei der ISPO Munich 2019 und insgesamt bereits viermal statt. Sie richtet sich im Sportbereich an die ?Designer von morgen“. Auch bei der OutDoor by ISPO wird es ihr Ziel sein, jungen Menschen die M?glichkeit zu geben, den Sport durch innovative Ideen weiterzuentwickeln und damit den Fokus der gesamten Industrie zu weiten.

?Aufgrund des tollen Feedbacks, das wir am Stand auf der ISPO Munich 2019 erhielten, sehen wir THE BORDERLANDS? auch als die richtige Location für uns – da geh?ren wir hin!“ sagt die Designerin Kühner, die die Denkwerkstatt entwickelt hat und leitet. ?Der Sportbranche zeitgem??e Ideen und neue Wege aufzuzeigen, ist von Beginn an die Triebfeder der Masterclass.“

Einblick in die Ergebnisse der vergangenen ISPO Academy Masterclass auf der ISPO Munich 2019.
Einblick in die Ergebnisse der vergangenen ISPO Academy Masterclass auf der ISPO Munich 2019: Die Ideen von Designstudenten wie Jason Chang sind multifunktional und progressiv.

?Die Augen für zukünftige L?sungen ?ffnen“

Auch Fuchs findet die Verknüpfung passend, aufgrund der ?hnlichen Zielgruppe, und weil die jungen Designer Ideen haben, ?die die Augen für zukünftige L?sungen ?ffnen“. ?Das ist genau die Inspiration, die wir suchen“, raunten gleich mehrere Unternehmen Kühner bei der ISPO Munich 2019 zu. Sie will die Masterclass daher zum festen Bestandteil der Sportwelt machen.

Die Zusammenkunft in der ohnehin ideenreichen Halle B4 k?nnte nun einen erfolgreichen Aufbruch in die Zukunft des Outdoor-Bereichs bedeuten. ?In den bisherigen vier Workshops hat sich gezeigt, dass die Designtalente die richtigen Fragen stellen, spannende Impulse geben und Perspektiven für den Sport abseits kurzlebiger Trends gestalten“, sagt Kühner.

Ein Einblick in die kreative Arbeitsatmosph?re der ISPO Academy Masterclass.
Ein Einblick in die kreative Arbeitsatmosph?re der ISPO Academy Masterclass.

Unterschiedliche Outdoor-Blickwinkel garantiert

Anders als bei der ISPO Munich werden nun weniger Jungdesigner am Workshop (etwa 15 statt 29) teilnehmen, zudem ver?ndert sich die Zielsetzung: Statt wieder ?bei Null zu starten“ sollen die vier besten Konzepte der ISPO Munich 2019 dieses Mal ausgebaut werden. Die Teilnehmer werden auch ?ffentliche Kreativ-Debatten über Health & Fitness oder Outdoor-Fashion im 21. Jahrhundert mit Messebesuchern und Ausstellern führen.

Unterschiedliche Outdoor-Blickwinkel garantiert nicht nur die Auswahl der Aussteller, sondern auch die Auswahl der Design-Studenten, die am Workshop teilnehmen. Die kommen aus ganz unterschiedlichen Teilen der Welt – die Bandbreite des Kurses reicht von Finnland über Schweden nach London, Portland in den USA und Chinas Hauptstadt Peking.

Multifunktionale Sportkleidung auf der ganzen Welt

Sport treiben in der Natur und Sport treiben in der Stadt sind also auch schon unter den jungen Entwicklern zwei Pole. So k?nnen die Designer gemeinsam Ideen für multifunktionale Sportkleidung auf der ganzen Welt entwickeln.

?Die sich daraus ableitenden Anforderungen an Sportbekleidung und -ausrüstung müssen endlich Eingang in die Produktgestaltung finden“, findet Kühner. THE BORDERLANDS? und die Masterclass versuchen nun die gesamte Sport- und Outdoor-Industrie dafür sensibilisieren.

Nachhaltiger Standbau bei THE BORDERLANDS?

Für die Frachtcontainer und das Gerüst wird der Einsatz auf der OutDoor by ISPO in diesem Jahr übrigens sicher nicht der letzte sein: ?Es wandert wenig in den Müll“, sagt Fuchs. ?Unser Konzept ist nachhaltig. Nach der Messe wird das Gerüst wieder Eins?tze auf der Baustelle haben.“

www.dcfy.net Logo
Autor:
www.dcfy.net
Kommentare